Jupiter

Jupiter ist mit einem Äquatordurchmesser von 142.800 km (dies entspricht rund elf Mal dem der Erde) nicht nur der größte Planet unseres Sonnensystems, sondern als 5. Planet unseres Systems der Erde mit einer Entfernung von 778 Millionen Kilometern recht nahe. Beim Blick durchs Teleskop zeigt er schon eine beachtliche Größe.

Schön sind die Wolkenbänder und der Große Rote Fleck zu sehen. Der große Rote Fleck ist ein riesiger Wirbelsturm mit über 24.000km Durchmesser. Bei geringerer Vergrößerung kann man das Wechselspiel der vier Galileischen Monde Io, Europa, Ganymed und Kallisto beobachten. Sie sind neben den anderen 59 Monden die größten und dem Planeten am nächsten stehenden Monde. Wie die Sonne besteht Jupiter als so genannter Gasriese überwiegend aus Wasserstoff und Helium. Jupiter ist in unserem Sonnensystem der Planet, der sich am schnellsten um seine eigene Achse dreht. Seine Rotationsperiode beträgt knapp zehn Stunden. Aufgrund der Fliehkräfte führt dies zu einer Abflachung des Jupiters an den Polen.

 

Unten: Jupiter mit Mondschatten Io - 2014

Der riesige Gasplanet Jupiter. Hier zu sehen mit „Großem Roten Fleck“. Der schwarze Punkt im linken Bereich ist der Schatten des Jupitermond „Io“. Der Mond „Io“ betrat die Jupiterscheibe, von der Erde aus gesehen, am 22.01.2014 um 20.33 MEZ. Die Aufnahme entstand mit einer ZWO ASI 120MC (+2,5x Barlow) am Celestron 9.25 von Deutschland (Unna/NRW) aus. Aufgenommen wurden ca. 2000 Frames. Bildbearbeitung dann mit Registax 6.

 

 

 Weitere Aufnahmen links in der Navigation.